mtm medical | technology | marketing - Produkte - Inkontinenz - In-Flow<sup>TM</sup>
    Startseite    Seitenübersicht    Impressum    
Sie sind hier:  / Produkte / Inkontinenz / In-FlowTM

Brandneu!
In-Flow wurde vom amerikanischen Ministerium für Gesundheit (FDA)
geprüft und zugelassen!


Ein einzigartiges innovatives System für Frauen mit Blasenentleerungsstörungen









Sehr verehrte Patientin,

Sie sind nicht allein! Tausende betroffene Frauen, weltweit und in allen Altersgruppen leiden unter Blasenentleerungsstörungen. Ursachen sind meistens neurologische Erkrankungen oder eine nervale Versorgungsstörung der Blase.

Die bisherigen Versorgungs- und Behandlungsmöglichkeiten sind für viele betroffene Frauen nicht zufriedenstellend, da sie erhebliche Einschränkungen der Lebensqualität bedeuten. Die meisten Frauen mit dieser Funktionsstörung entleeren ihre Blase durch Katheterisierung mehrmals täglich. Viele Betroffene müssen sogar eine Urin-Dauerableitung ertragen.

Frauen, die In-Flow™ nutzen, berichten und erfreuen sich über eine wesentlich verbesserte Lebensqualität.
Mit In-Flow™ können Sie - wie nicht betroffene Frauen - zur Blasenentleerung die Toilette normal nutzen. Sie brauchen keinerlei zusätzliche Hilfsmittel, außer einem kleinen Aktivator, den Sie immer mit sich führen.
Das In-Flow™-System ist eine anerkannte, therapeutische Alternative, die Ihnen eine kontrollierte und restharnfreie Blasenentleerung ermöglicht und zudem Ihre Lebensqualität verbessern kann.

Interne Hilfsmittelnummern gewährleisten jetzt auch die Kostenübernahme des In-Flow™-Systems wenn Sie gesetzlich versichert sind.

Wir nennen wir Ihnen gerne Ärzte in Ihrer Nähe, die mit dem In-Flow™-System vertraut sind.
Wir freuen uns auch über Ihren Anruf Tel.: 08807-91138.


Was ist- und welche Vorteile bietet Ihnen das In-Flow™-System

Das In-Flow™-System besteht aus folgenden Komponenten:

- Einem Urethralkatheter aus Silikon mit integriertem Ventil, Turbinenmechanismus und Einführinstrument.
- Einem handgriffartigen, batteriebetriebenen Aktivator bzw. einer Fernbedienung. (Einmalanschaffung)

In-Flow™ ist ein weltweit patentiertes Blasenentleerungssystem. In dem anatomiegerechten Silikon-Katheter sind ein Turbinenmechanismus und ein Ventil integriert (Abb. 1 + 2).

Abbildung 1
Der In-Flow™ Katheter
Abbildung 1
In-Flow™ mit Einführinstrument

 

Abbildung 3
Katheter mit Aktivator
Abbildung 5
Anwendung

Der Katheter ist ein Einmalprodukt, der einmal monatlich gewechselt wird um Infektionen so gering wie möglich zu halten bzw. möglichst ganz zu vermeiden. Um eine exakte und anatomiegerechte Adaptation zu erreichen, ist der In-Flow™ Katheter (Außendurchmesser 24 Fr.) in 9 verschiedenen Längen von 30 mm bis 70 mm in 5 mm Abständen erhältlich.
In-Flow™ wird steril und mit bereits aufgesetztem Einführinstrument (Abb.2) einsatzfertig geliefert.
Der monatliche Katheterwechsel dauert nur wenige Minuten und die Bedienung des Aktivators (Abb. 5) ist denkbar einfach.

In-Flow™ gewährleistet eine kontrolliert aktive und restharnfreie Blasenentleerung bei Frauen mit einer atonen / hypokontraktilen, so genannter „schlaffen“ Blase. Die Behandlungskosten liegen unter denen, die beim mehrfach täglich durchgeführten Katheterismus anfallen.

Wirkungsweise
Das Einführen des In-Flow™ Katheters in die Harnröhre wird ambulant durch Ihren Arzt oder med. Fachpersonal durchgeführt. In Einzelfällen aber auch von Ihnen selbst.
Zur Blasenentleerung halten Sie den batteriebetriebenen, externen Aktivator (Fernbedienung) an die Genitalregion (Abb. 3+5). Die Blasenentleerung wird durch den Auslöseknopf des Aktivators eingeleitet. Das Ventil wird geöffnet und der Turbinenmechanismus in Betrieb gesetzt. Der aktive Urintransport durch die Turbine erfolgt mit einer Flussrate, die dem normalen Wasserlassen ähnlich ist. Nach der Blasenentleerung wird der Auslöseknopf losgelassen und der Aktivator für weitere 5 Sek. in Position gehalten. Ein akustisches Signal und das erlöschen der LED-Anzeige signalisieren, dass der Vorgang beendet und das Ventil wieder geschlossen ist.

Erfolgsraten
Weltweite klinische Studien haben gezeigt, dass 87% der Patientinnen das In-Flow™ System nicht nur akzeptieren, sondern subjektiv eine wesentliche Verbesserung ihrer Situation beschreiben. Sie erfreuen sich einer verbesserten Lebensqualität und sehen in In-Flow™ einen deutlichen Vorteil gegenüber herkömmlichen Entleerungstechniken.